PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : JBOD Erstellung



loggi007
22.03.2010, 20:26
Hallo @All,
nun bin ich auch Besitzer einer DS209 mit Disk Manager 2.3.
Ich versuche seit drei Tagen mit dem Disk Manager 2.3 zwei HHD's 1TB und 600 GB zu einer Festplatte zusammenzuführen. Erst habe ich mit dem Assistenten ein Volume erstellt alle HDDs und Standart ausgewählt. Nach langer Zeit war es fertig, doch nur eine HDD.
Also versucht über Änderungen mit dem Assi ein JBOD zu erstellen, aber er gibt mir nur Targets vor. Also wieder löschen. Diesmal Volume Erstellung eine HDD dann Standard ausgewählt, Stunden warten, dann die zweite ausgewählt und wieder Standard und wieder warten. Jetzt sehe ich wieder nur zwei Festplatten. Ich bekomme die Krise, was für eine Sch...
Also wieder alles gelöscht und eine weitere Möglichkeit gesucht. Aber es wird niergens eine JBOD oder auch RAID angeboten???

Ich weiß vor lauter Stunden nicht mehr weiter und bitte hier um freundliche Hilfe.

Gruß Loggi007

HarryPotter
22.03.2010, 20:35
Beide Volumen löschen. Dann "Volumen erstellen" - "Benutzerdefiniert". nicht Standard!. Beide HD auswählen , et voila, JBOD erstellen.

Matthieu
22.03.2010, 20:38
Selektier mal im Assistenten mehrere Platten (Shift/Strg-Taste) und geh dann auf weiter. Nun sollten dir Optionen gegeben werden wo du zwischen SHR, JBOD, Raid usw. wählen kannst.

MfG Matthieu

loggi007
22.03.2010, 20:53
Oh das geht aber super schnell mit der Antwort.
Erst eimal Danke dafür. Werde es gleich nochmals versuchen.
Nach dreimaligem zeitintensivem Prüfen kann ich das wohl diesmal auslassen oder?

Noch ne kurze Frage, wenn ich die 600 GB nachträglich gegen eine größere tauschen möchte kann ich das auch bei JBOD oder nur bei Standard?

Gruß Loggi007

Matthieu
22.03.2010, 20:59
Du kannst in einem wahllosen Verbund wie JBOD nicht einfach Platten tauschen. Das bringt alles durcheinander.

MfG Matthieu

loggi007
22.03.2010, 21:03
Ok, dann ist es nicht möglich, da ich später eine Platte tauschen möchte. Noch eine abschließende Frage?
Nach dreimaligem zeitintensivem Prüfen kann ich das wohl diesmal auslassen oder?

Danke

lansurf
30.03.2010, 11:40
Hallo zusammen
Ich bin neu hier und (un)glücklicher Besitzer einer DS210j.
Ich weiss nicht ob ich hier am richtigen Ort bin (wenn nicht bitte nicht schimpfen)
Ich habe für mein DS das RAID 1 gewählt (2 X WD 1.5TB).
Leider gibt es immer Probleme wenn ich grössere Mengen an Daten hin und her kopiere. Die Verbindung bricht häufig ab und ich muss das NAS neu starten. Das ist sehr ärgerlich, da das Kopieren irgendwo abgebrochen ist und es umständlich ist die fehlenden Daten doch noch auf die DS zu bringen.
Ich habe irgendwo im Netz gelesen, dass das RAID 1 häuffig am Problem Schuld hat.
Nun möchte ich gerne von RAID 1 auf RAID none oder JBOD wechseln OHNE dass ich diese grosse Datenmenge auf versch. einzelne externen USB HD's zwischenlagern (kopieren) muss. (Das war eigentlich der Anstoss einer DS Anschaffung).
Ich wäre froh, wenn mir jemand mit Rat helfen könnte.
Danke

HarryPotter
30.03.2010, 12:11
Auf Basic (non RAID) kannst du downgraden (http://forum.synology.com/wiki/index.php/How_to_downgrade_a_RAID_1_Volume_to_Non-RAID), ein JBOD jedoch muss von Grund auf neu erstellt werden.

lansurf
30.03.2010, 12:43
Besten Dank für die schnelle Antwort.

Dann müsste ich eigentlich non-RAID wählen.
+ Da ein downgrade möglich ist
+ Da sind die beiden Platten sauber getrennt. Auf der ersten = Daten und auf der zweiten HD = Backups.

+ Beim JBOD hätte ich zwar mehr HD Kapazität (weil Backup kleiner weil nicht alles backuped wird).
- Beim Ausfall einer HD ist nicht sichergestellt, dass die Daten und Backup nicht auf der selben Platte ist.