PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DS508: RAID Crash und Systemkonfiguration vergessen



Bloona
05.01.2010, 20:06
Guten Tag.

So langsam verliere ich das Vertrauen in meine DS508 (DSM 2.2-0959).

Meine erste DS508 wurde durch den Synology-Support gegen ein neues Gerät getauscht, da die DS einen Hardware-Fehler im Plattenmanagement hatte. Da ich meine drei WD 10EACS Platten auch im Verdacht hatte, defekte Sektoren zu haben habe ich gleich vier neue Samsung HD154UI angeschafft. Das alte RAID5 aus meinen WD-Platten habe ich mit der neuen DS508 wieder zum Laufen gebracht und dann Stück für Stück die Samsung-Platten eingesetzt und jeweils den Rebuild abgewartet.
Nach dem letzten Rebuild habe ich dann versucht, das RAID5 zu erweitern, welches gescheitert ist. Die DS hat ihre komplette Systemkonfiguration vergessen und das RAID5 in den Zustand "Annormal" gebracht. Grund für das Scheitern war vermutlich IPKG und ein Zugriff auf die Platten während der Erweiterung. Leider hatte das nicht nur die drei Samsung-Platten im RAID5 sondern auch die vierte (Backup-)Platte in Mitleidenschaft gezogen und alle Volumes wurden als "Annormal" angezeigt.

Nun habe ich das RAID5 aufgelöst und die folgende Konfiguration zusammengestellt:

Bay1: 250 GB Hitachi (Volume 1 BASIS)
Bay2: 1500 GB Samsung (Volume 2 RAID1, Platte 1)
Bay3: 1500 GB Samsung (Volume 2 RAID1, Platte 2)
Bay4: 1500 GB Samsung (Volume 3 RAID1, Platte 1)
Bay5: 1500 GB Samsung (Volume 3 RAID1, Platte 2)

Während des "Umzugs" des Ordners Video von Volume 2 auf Volume 3 über das Ändern der "Anordnung" war der Aufbau des RAID1 von Volume 2 noch aktiv (Start des "Umzugs" bei ca. 93% Fertigstellung) und dies führte zum Scheitern des "Umzugs". Danach hatte die DS wieder ihre komplette Konfiguration vergessen. Eine Neu-Installation der Firmware war nur möglich, nachdem ich die Platten der Volumes 2 und 3 entfernt hatte.

Diese Volumes werden mir nach der Neuinstallation und Reboot als "Annormal" angezeigt, greife ich via WinSCP darauf zu stürzt z.B. Volume 2 nach einer Weile ab. Außerdem hat die DS in fast jedem Verzeichnis @eaDir-Ordner angelegt. Ein Neustart führt dann dazu, dass die DS schon wieder alles vergessen hat, was ich ihr eben beigebracht habe.:mad:

Leider habe ich kein wirklich brauchbares Backup (mehr) zur Hand, da ich es bereits auf die Volumes 2 und 3 zurückgesichert habe.
Frage: Kann ich den Platten, der DS, den Daten noch trauen? Was würdet ihr jetzt machen? Wie ist dieses Verhalten zu erklären? Habe ich was falsch gemacht?

Mein Plan wäre, die alten WD-Platten zu einem RAID5 zusammenzuschließen und damit die DS komplett neu aufzubauen. Von den 1500er Samsung-Platten kopiere ich die Daten via USB bzw. eSATA auf das neue RAID5. Dann kann ich immer noch entscheiden, ob ich das RAID5 vergrößern oder doch die o.g. Konfiguration einsetzen möchte.

Bin für jeden Tipp sehr dankbar. Spott nehme ich auch, aber eher ungern. ;-)

Danke und Gruß. Bruno.