Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    17

    Standard Frage zur "Verkabelung" NAS/Router

    Hallo zusammen,

    ich habe mir eine DS218+ bestellt und bin noch nicht sicher, wie ich diese am besten anschließe.

    Der Router und der PC sind räumlich so ungünstig, dass diese nicht per Netzwerkkabel verbunden werden können, nur WLAN.
    Jetzt ist die Frage, soll das NAS lieber nahe dem Router oder nahe dem PC stehen?
    Ich vermute mal mittels Kabel am Router oder?

    Danke,
    Tom

  2. #2
    Anwender Avatar von Audi
    Registriert seit
    01.01.2017
    Beiträge
    36

    Standard

    Die DS wird am Router angeschlossen.

  3. #3
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    13.573

    Standard

    Naja, so pauschal kann man das eigentlich nicht beantworten. Zu klären wäre zunächst, wie das Einsatzszenario aussieht, welche Geräte wo wann wie zugreifen sollen. Danach richten sich dann die möglichen Anschlussvarianten.
    Am Router macht schon Sinn. Oft macht es aber noch mehr Sinn, über das Zwischenschalten eines Switches nachzudenken.
    DS214+ DSM 5.2-5644 U3 | 2TB + 3TB WD Red (Basic) 24/7
    DS213+ DSM 5.2-5644 U3 | 1x 128GB SSD 1x750GB 2,5" HDD
    DS112 DSM 5.2-5644 U3 | 1x 6TB Archive
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | WD TV live | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Synology Support-Kontaktformular | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  4. #4
    Anwender Avatar von Audi
    Registriert seit
    01.01.2017
    Beiträge
    36

    Standard

    Die Standard-Prozedur für den Aufbau sieht jedenfalls nach der Installationsanleitung den Anschluss der DS am Router vor und ein Switch wird spätestens dann unvermeidlich, wenn die verfügbaren Anschlüsse am Router nicht mehr ausreichen.

  5. #5
    Anwender Avatar von mördock
    Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    484

    Standard

    Nabend,
    Ich würde die DS per Kabel am Router anschließen und vielleicht eine Verbindung per DLan zum PC herzustellen.damit schaffst du unter Umständen eine bessere, schnellere Verbindung zum PC.
    Hängt die DS direkt am PC und hat keine direkte Verbindung zum Router ist sie z.B. Nicht zu erreichen wenn der PC aus ist.
    DS 216+ mit DSM 6.1.3-15152 Update 1(2 * 3 TB WD red)
    DS 111 mit DSM 6.1.3-15152 Update 1 (1 TB Toshiba)
    Die Diskstations werden genutzt von Laptops mit Windows XP - Win 10, diverse Androiden mit diversen Androidversionen, Fire TV Box.

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    Wenn hauptsächlich von dem einen PC zugegriffen wird, und das schnell gehen soll, so könnte doch eine WLAN Bridge Sinn machen, oder? Hatte ich noch nicht im Einsatz, aber wenn diese zwei GBit LAN Ports hat kannst du doch daran PC und NAS anschließen, der Verkehr PC <> NAS würde dann per GBit stattfinden, beide Geräte könnten per WLAN ins Netz und andere Geräte könnten auch bei ausgeschaltenem PC auf das NAS per WLAN zugreifen. Sehe ich das richtig?

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von mr coffee Beitrag anzeigen
    Wenn hauptsächlich von dem einen PC zugegriffen wird, und das schnell gehen soll, so könnte doch eine WLAN Bridge Sinn machen, oder? Hatte ich noch nicht im Einsatz, aber wenn diese zwei GBit LAN Ports hat kannst du doch daran PC und NAS anschließen, der Verkehr PC <> NAS würde dann per GBit stattfinden, beide Geräte könnten per WLAN ins Netz und andere Geräte könnten auch bei ausgeschaltenem PC auf das NAS per WLAN zugreifen. Sehe ich das richtig?
    Ja so soll es sein. Hauptsächlich greife ich mit einem PC auf das NAS zu, möchte Bilder bearbeiten und dort ablegen. Dann auch diverse Backups vom Rechner selbst, einer Webseite sollen (mittels PC) den Weg auf das NAS finden.
    Auf diese Daten möchte ich aber auch von außerhalb zugreifen können - gerade die Bilder.

    Wünschenswert wäre zw. NAS und PC eine Gigabit Verbindung. Das NAS müsste dann mittels WLAN mit dem Router verbunden sein.
    Mit so einer Bridge hab ich leider keine Erfahrung.
    Das mit dem dlan ist durchaus eine Überlegung wert. Hab ich noch nie im Einsatz gehabt.

    Hab nen Router fritzbox 7590. Da würde ich zu den dlan Adaptern aus dem Haus greifen. Sind die schnell genug?

    Danke für eure bisherigen Antworten.

    Vg
    Tom

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    140

    Standard

    Schließe PC und DS an einen kleinen Switch (z.B. ASIN: B00MYYTP3S) an. Damit können beide untereinander Gigabit sprechen, ohne Einschränkungen.

    Nun muss der Switch mit der Fritzbox verbunden werden. Dafür hast du die Wahl zwischen WLAN und PowerLAN. Es sei denn, etwas spricht in deiner Wohnung gegen PowerLAN.

    Für PowerLAN kaufst du ein Set FRITZ!Powerline 1220E (z.B: ASIN: B01KKJHSP0).
    - Einen PowerLAN Adapter verbindest du mit dem Switch (Normales RJ45 Netzwerkkablel deiner Wunschlänge notwendig)
    - Der zweite PowerLAN Adapter wird mit deiner Fritzbox verbunden. (und hier ist noch ein normales RJ45 Netzwerkkablel deiner Wunschlänge notwendig)

    Für die WLAN Variante wählst du einen FRITZ!WLAN Repeater 1750E (z.B: ASIN: B00N80IK88).
    Diesen schließt du an den kleinen Switch an und baust nach (einfacher, beiliegender) Anleitung eine WLAN Brücke.

    Ob nun PowerLAN oder WLAN für dich die richtige Variante ist, kann dir leider keiner sagen. Das hängt einfach zu stark von deinen Gegebenheiten ab. Wenn du am PC schon schlechten oder auch nur mittelprächtigen WLAN Empfang mit z.B. deinem Handy hast, würde ich wohl die PowerLAN Variante zuerst testen.

    Viele Grüße
    Vater.
    Backup? Ist egal! Hauptsache Restore funktioniert..
    RS2414+ DSM 6.1.3-15152 Update 6 | 2x1TB SSD-Cache Samsung Evo 850 @ 2x 8TB Seagate IronWolf RAID1, 8x 4TB Seagate NAS HDD RAID5
    DS216play DSM 6.1.3-15152 Update 6 | 1x 160GB SSD intel (SHR), 1x8TB Seagate Archive HDD (SHR)
    DS1815+ DSM 6.1.3-15152 Update 6 | 8x 4TB Seagate NAS HDD
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Docker 1.11.2-0329 [TS,MC] | Fantec 3d Fhdl | Google Chromecast Ultra
    USV Powerware 5125

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    17

    Standard

    @vater: vielen Dank für die ausführliche Antwort. Damit kann ich arbeite ich ;-) mal sehen ob dlan funktioniert.

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    282

    Standard

    So wie vater sehe ich das auch. Die performante Verbindung ist die Syno <> PC. Also die Syno perl LAN an den PC anschliessen.
    Die Anbindung an den Router Richtung Internet kann dann langsamer sein, ob über WLAN oder Devolos ist dann im Einzelfall zu prüfen!
    Alles andere man bei dieser Konstellation keinen Sinn!
    • RS815RP+ (DSM 6.1) * Bintec3002 * APC Smart-UPS 1500RM
    • DS916+ (DSM 6.1) * Fritzbox 7490 * Eaton Ellipse ECO800

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2016, 15:35
  2. Frage zur Synology Datensicherung "Funktion"
    Von maxman im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.01.2016, 13:57
  3. NAS "perfekt" an Router anbinden in anderem Raum
    Von Simons im Forum Sonstige Fragen zur Kompatibilität von Peripherie Geräten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.11.2015, 17:59
  4. DS214 "Nicht Initialisiert" -> Frage zur Reperatur
    Von bjou im Forum Geräte der Nummer-Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.07.2014, 21:07
  5. DS211J Frage zur crontab: "who"?
    Von zenker_bln im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 07:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •