Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 62
  1. #41
    Anwender
    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    153

    Standard

    Das ging jetzt schneller als erwartet.

    Folgenden Output habe ich bekommen:
    Code:
    e2fsck -nvf /dev/vg1000/lv
    e2fsck 1.42.6 (21-Sep-2012)
    Pass 1: Checking inodes, blocks, and sizes
    Pass 2: Checking directory structure
    Pass 3: Checking directory connectivity
    /lost+found not found.  Create? no
    
    Pass 4: Checking reference counts
    Pass 5: Checking group summary information
    Block bitmap differences:  -(515769832--515769837)
    Fix? no
    
    Free blocks count wrong for group #15740 (10271, counted=10265).
    Fix? no
    
    Free blocks count wrong (113539396, counted=113539390).
    Fix? no
    
    
    1.41.12-2668: ********** WARNING: Filesystem still has errors **********
    
    
           88076 inodes used (0.05%, out of 182845440)
            2157 non-contiguous files (2.4%)
              51 non-contiguous directories (0.1%)
                 # of inodes with ind/dind/tind blocks: 0/0/0
                 Extent depth histogram: 86338/1709
       617842364 blocks used (84.48%, out of 731381760)
               0 bad blocks
             192 large files
    
           75676 regular files
           12363 directories
               0 character device files
               0 block device files
               0 fifos
               0 links
              28 symbolic links (20 fast symbolic links)
               0 sockets
    ------------
           88067 files
    Das scheint erst mal so auszusehen, als gäbe es keine Bad Blocks. Ich kann aber leider nicht viel damit anfangen. Wenn ich es richtig sehe, dann hat er sich bei den freihen Blöcken verzählt.

    Was meint ihr. Könnte man guten Gewissens das Backup neu anlegen?

  2. #42
    Anwender
    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    153

    Standard

    Gibt es vlt. ein passenderes Unterforum, in dem mir bei diesem konkreten Problem weiter geholfen werden kann ?

  3. #43
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    4.922

    Standard

    Das ist ja nur ein Trockenlauf gewesen, da sämtlichen Reparaturen abgelehnt werden durch den Parameter -n. Um Fehler automatisch zu reparieren wäre es -pvf
    Synology Tech Support Formular | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.1-15047-2 | 4*3/6TB WD Red (SHR-1 + 6*Basic) | DS415+ 8GB 6.1.1-15101-2 | 4*10TB Ironwolf (RAID-1 + Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.1-15047-2 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | Net UMBW 200/20 | FB 6490 (IPv4) | 2x GS108 GE | Strato-DDNS
    Streaming Plex (1.5.5.3634) | AFTV (Kodi 17.1) | Inverto Sat>IP IDL400s, tvh + DVBLink tv server | Raumfeld (C2, M, One) | KDL-55W905A

  4. #44
    Anwender
    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    153

    Standard

    Ich wollte erst mal schauen, was das Problem ist. Ich weiss ja nicht, wie heikel das ganze ist.
    32,8757
    Edit:

    Zusammengefasst stehe ich jetzt vor dieser Situation.
    Nach einem Absturz der DS habe ich Dateisystemfehler, sowohl auf der root Partition, als auch auf dem Volume1.
    Nicht ganz klar formulierte Meldungen vor dem Ausführen des Integritätscheck des datenbankbasierten Backups, lassen mich an dessen Sichterheit zweifeln.

    Jetzt bleibt die Frage was tun?

    1) Auf das Backup einfach vertrauen -> DS platt machen -> Backup zurück spielen.

    2) Versuchen das Filesystem zu reparieren -> Dann neues klassisches Backup machen -> und vlt. zur Sicherheit ebenfalls DS platt machen -> Backup zurück spielen.

    3) Neues klassisches Backup machen -> Filesystem reparieren -> Falls keine Fehler mehr auf Volume1 Backup erneut anlegen -> DS platt machen -> Backup zurück.

    Ich würde ja fast zu 3) tendieren. Aber ich bin kein Experte und traue mich das gerade nicht wirklich zu entscheiden.
    Geändert von tuep (17.02.2017 um 18:49 Uhr)

  5. #45
    Anwender
    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    153

    Standard

    Ich verstehe ja, dass man bei derartigen Problemen, nicht mit hundertprozentiger Sicherheit vorhersehen kann, was passieren wird. Und natürlich ist man dann vielleicht gehemmt, eine Empfehlung auszusprechen. Aber mir würde es schon fast reichen, wenn ich ein wenig Feedback bekommen könnte, was erfahrenere Nutzer machen würden, wenn sie in der selben Situation wären.

    Das Wochenende hat gerade angefangen und ich hätte gerade für die Langwierigen Backupmaßnahmen und Neuinstallationen Zeit.

  6. #46
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    4.922

    Standard

    Bei einem versionierten Backup welches bis vor das Fehlerereignis zurück reicht, würde ich 1) nehmen
    Synology Tech Support Formular | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.1-15047-2 | 4*3/6TB WD Red (SHR-1 + 6*Basic) | DS415+ 8GB 6.1.1-15101-2 | 4*10TB Ironwolf (RAID-1 + Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.1-15047-2 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | Net UMBW 200/20 | FB 6490 (IPv4) | 2x GS108 GE | Strato-DDNS
    Streaming Plex (1.5.5.3634) | AFTV (Kodi 17.1) | Inverto Sat>IP IDL400s, tvh + DVBLink tv server | Raumfeld (C2, M, One) | KDL-55W905A

  7. #47
    Anwender
    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    153

    Standard

    Auch trotz dieser Meldung mit dem Integritätstest? Das verunsichert mich doch sehr.
    Und dann auf die Version vor dem Crash zurückfallen?
    Kann man dann auch die Daten, die danach dazugekommen sind, einzeln herstellen?

    Ich weiß halt nicht, ob die Meldung bei dem Integritätscheck sich auf den Crash bezieht oder auf ein Problem von Hyper Backup selbst.

  8. #48
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    4.922

    Standard

    Stell mal bitte dein DSM auf Englisch um, damit man den Originaltext dieser Meldung zur Integrität bekommt, die Übersetzung hat wohl gelitten.
    Synology Tech Support Formular | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.1-15047-2 | 4*3/6TB WD Red (SHR-1 + 6*Basic) | DS415+ 8GB 6.1.1-15101-2 | 4*10TB Ironwolf (RAID-1 + Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.1-15047-2 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | Net UMBW 200/20 | FB 6490 (IPv4) | 2x GS108 GE | Strato-DDNS
    Streaming Plex (1.5.5.3634) | AFTV (Kodi 17.1) | Inverto Sat>IP IDL400s, tvh + DVBLink tv server | Raumfeld (C2, M, One) | KDL-55W905A

  9. #49
    Anwender
    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    153

    Standard

    Hat einen Moment gedauert.
    Leider wirkt das auch nicht wirklich klarer.

    english.jpg

  10. #50
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    4.922

    Standard

    Ja, das ist wohl schon die erste aus dem chinesischen schief gegangen.
    Ich würde den Test mal mit beiden Häkchen laufen lassen. Es werden weder Daten im Backup noch an der Quelle verändert dadurch.
    Synology Tech Support Formular | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.1-15047-2 | 4*3/6TB WD Red (SHR-1 + 6*Basic) | DS415+ 8GB 6.1.1-15101-2 | 4*10TB Ironwolf (RAID-1 + Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.1-15047-2 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | Net UMBW 200/20 | FB 6490 (IPv4) | 2x GS108 GE | Strato-DDNS
    Streaming Plex (1.5.5.3634) | AFTV (Kodi 17.1) | Inverto Sat>IP IDL400s, tvh + DVBLink tv server | Raumfeld (C2, M, One) | KDL-55W905A

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sync. von gemeinsamen Ordnern vs. Dateisystemfehler
    Von steinbeis im Forum Datensicherung und Replikation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2016, 10:55
  2. Dateisystemfehler / Datenverlußt - Ursache?
    Von geimist im Forum Datenrettung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2015, 14:49
  3. Dateisystemfehler kann nicht entfernt werden
    Von reimundko im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.04.2014, 08:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •