Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 228
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    29.10.2016
    Beiträge
    15

    Standard Seagate Nas 8TB ST8000VN0002-1Z

    Hallo,
    kurze Vorstellung: Privatanwender: Fileserver (Fotos/Videos), Backup Arbeitslaptop,
    DS916+, 3x8TB Seagate NAS (ST8000VN0002-1Z), Raid 5

    Vor 3 Wochen habe ich mit die DS mit den NAS spezifischen Platten von Seagate gekauft. Folgende Smartwerte zeigt mir die DS an: Smartwerte Nas.jpg


    Ich empfinde die Load Cycle Counts erschreckend hoch. Den Ruhezustand der Festplatten habe ich DS intern bereist auf 2 Stunden verändert. Ich befürchte jedoch, dass es etwas mit den Energiespareinstellungen der Firmware der Festplatten zu tun hat und der Schreib-Lesekopf bereits nach sehr kurzer Inaktivität geparkt wird. Meine Angst ist nun, dass durch diese Einstellungen die Festplatte schneller verschleißt.


    1. Ist die hohe Zahl der Load-Cycle counts beachtenswert oder normal?
    2. Kann ich als Privatanwender diese schnelle Pakrzeit verändern?
    3. Welche Festplatten (mit anderen Eneergieeinstellungen) würden sich als Alternative anbieten?

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Reene

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    4.922

    Standard

    Die Platten vertragen sich 600k+ cycles.
    Bei der kurzen Laufzeit ist das aber ca alle 90 Sekunden im Schnitt, dass die Platte parkt.
    Bei Seagate müsste ich mich allerdings selber erst schlau lesen, was das Thema angeht.
    Synology Tech Support Formular | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.1-15047-2 | 4*3/6TB WD Red (SHR-1 + 6*Basic) | DS415+ 8GB 6.1.1-15101-2 | 4*10TB Ironwolf (RAID-1 + Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.1-15047-2 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | Net UMBW 200/20 | FB 6490 (IPv4) | 2x GS108 GE | Strato-DDNS
    Streaming Plex (1.5.5.3634) | AFTV (Kodi 17.1) | Inverto Sat>IP IDL400s, tvh + DVBLink tv server | Raumfeld (C2, M, One) | KDL-55W905A

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    13.03.2016
    Beiträge
    128

    Standard

    Ich hab bei mir in der DS415+ z.Zt. auch einige ST8000VN0002 im Einsatz und kann deine Beobachtung ganz klar nachvollziehen: Nach ~720h und ~320 Start/Stops sind bereits knapp 34.000 "Load Cycles" verzeichnet. Wenn das in dem Tempo so weitergeht, dann ist bei ~13.000h bereits das 600K-Limit erreicht, also keine 2 Jahre Dauerbetrieb. Das sollte eigentlich so nicht sein.

    Ich schaue gerade mal, ob sich mit "hdparm" per benutzerdefiniertem Skript da etwas machen lässt. Hatte mal in einer DS215 eine 2,5"-Spinpoint-HDD verbaut und als ich einige Monate später mal auf die SMART-Werte geschaut habe, waren schon knapp 300.000 load cycles durch. Durch "hdparm" konnte ich das jetzt auf fast null Zuwachs runterfahren. Das Akustikmanagement (hdparm -B) wird von der Seagate nicht unterstützt, aber vielleicht hilft "hdparm -S" für den Standby.

    Bin leider grad nicht in Nähe der DS, sonst müsste man evtl. nochmal "lauschen", ob da tatsächlich ein Kopf-Parkvorgang stattfindet, bzw. wäre die Frage auch, wie kritisch das bei Seagate tatsächlich ist.

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    29.10.2016
    Beiträge
    15

    Standard

    Also hdpart - B 255 /dev/sdX habe ich ausprobiert --> hdparm-B.PNG

    Akustikmanagement das Gleiche.

    an hdparm -S habe ich mich nicht heran getraut.
    Eigentlich möchte ich die Energiesparfunktion der Festplatte deaktivieren. Nur die Ds soll den Platten mitteilen, ob sie schlafen oder laufen sollen. Wie stelle ich das bloß an?

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    13.03.2016
    Beiträge
    128

    Standard

    Ich hatte gestern per Fernzugriff mal mit hdparm -S 0 ... den Standby-Modus deaktiviert, aber das scheint wie auch schon das Setzen von "langen" Werten keine Funktion bei der Seagate zu haben, zumindest geht der Counter im Idle weiterhin hoch. Das Hochzählen der Load Cycles scheint auch nur wirklich dann zu passieren, wenn die Platten wirklich im Idle sind. Ist irgendeine Last vorhanden - z.B. Upload mit 1MB/s oder Konvertierung von Fotos - dann bleibt der Load-Cycle-Counter stabil.

    Die allgemeine Problematik ist wohl nicht neu, dass hdparm manchmal nicht funktioniert, dafür aber bei bestimmten Platten wieder andere Tools. Leider hatte sonst auch noch nichts weiter zu einer "LLC"-Problematik bei aktuellen Seagate-NAS-Platten gefunden.

  6. #6
    Anwender Avatar von dil88
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    24.380

    Standard

    Vielleicht einmal bei Seagate anfragen. Bei WD gabs das Thema ja auch lang und breit, da gab es zwei Möglichkeiten für einen Fix.
    DS214+ mit DSM 5.2 5967-2 (1x WD RED 4TB), VU+ Solo2 SAT-Receiver, Fritzbox 7580 - Ultimate Backup

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    29.10.2016
    Beiträge
    15

    Standard

    Ich habe in der DS jetzt mal Folgendes eingestellt. Mal schauen, ob die Cycle counts weiterhin steigen. Energieeinstellungen.jpg
    Meine aktuellen cycle counts im Vergleich zum 29.10. (vor 3 Tagen) (DS war eine Nacht aus!)Smartwerte Nas_31.10.jpg

    ich werde das Ganze einmal beobachten und ggf. einen neuen Screeshot hinzufügen.
    Sollte jm´d. Erfahrung mit den Platten haben oder Tipps zu den Energieeinstellungen, bitte ich um Hinweise.
    Vielen Dank.
    @ mb01: Danke für den Hinweis mit hdparm. Dies hat mir (dann mit Googel) sehr weitergeholfen (Horizonterweiterung Funktionsweise von Festplatten).

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    13.03.2016
    Beiträge
    128

    Standard

    Ich hatte zwischenzeitlich bei mir noch ausprobiert, was passiert wenn ich a) den erweiterten Festplattenruhemodus abschalte und b) den Festplattenruhezustand ganz abschalte ... kein Erfolg, der LCC Wert steigt munter weiter. Ich hab´s anhand einer der Platten mal überschlagen und komme (hauptsächlich im Idle ohne Festplattenlast) auf über zwei Parkvorgänge pro Minute. Da der normalisierte SMART-Wert 193 mittlerweile auch schon auf 82 runter ist (~ 82%), wird das mit den Rohwerten schon hinkommen. Manchmal sind die Rohwerte ja sehr speziell in Sachen Aussagekraft, aber hier scheint´s zu passen.

    Ich hab einer der ST8000VN0002 grad mal aus der DS genommen und werde mal testen, wie sich die Platte a) in einem Windows-Rechner verhält (aktuell kein LCC-Zuwachs) und dann hab ich hier noch eine kleine Thecus stehen, wo ja dann quasi auch "Linux" auf die Platte losgelassen wird.

    Vermutlich werd ich dann zuerst einen Call bei Synology aufmachen, falls ich das LCC-Verhalten sonst nicht nachstellen kann. Für die ST8000NV0002 hat Seagate wohl (Info aus QNAP-Forum) inzwischen eine neuere Firmware (SC61) parat, die aber nur auf penetrante Nachfrage bei Seagate zu bekommen ist und wohl hauptsächlich die bei einigen Exemplaren sehr hohe Lautstärke im Idle fixen soll. Evtl. auch eine Option.

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    29.10.2016
    Beiträge
    15

    Standard

    Vielen Dank für die Informationen. Ein Call bei Synology ist keine schlechte Idee.
    Das Firmewareupdate von seagate hat (so meine Beobachtungen) keine Auswrikungen auf den LCC-Zuwachs. Ich habe 3 Platten eine mit SC60 --> fiept im idle. Zwei mit SC61, diese fiepsen nicht. Der LCC steigt bei allen Platten unabhängig von der Firmware. An dem Link im Qunap Forum hab ich Interesse. Das Firmewareupdate kann ich gebrauchen, da der Idle Sound echt nervt.
    zurück zum Thema:
    Ich habe seit 3 Tagen ein Backup auf eine q-nap ts412 laufen. (dort ist eine Seagate Arcive drin, deshalb dauert das eeeeewig.) --> die ST8000VN0002 sind seit dieser Zeit im Dauerbetrieb und der LCC hat sich nicht verändert. Einen ständigen Schreibprozess zu initiieren kann ja aber keine Dauerlösung sein.

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    29.10.2016
    Beiträge
    15

    Standard

    So, heute Nacht endete der Backupforgang. Als ich heute morgen nachsah (die Platten waren von 3.00 Uhr bis 9.00 Uhr im idle), hatte sich der LCC um, ca. 500 Zähler erhöht :-(.

Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seagate Archive HDD v2 8TB für NAS geeignet?
    Von madrix im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 468
    Letzter Beitrag: 11.05.2017, 10:22
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.11.2016, 16:13
  3. Seagate ST8000NE0001, 8TB
    Von ix400 im Forum Marktplatz Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 16:27
  4. Seagate 8TB Enterprise NAS HDD
    Von Toomuch77 im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2015, 10:02
  5. Neues Datengrab - DS414j + 8 x Seagate Archive 8TB
    Von Ottest im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 16:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •