Seite 6 von 29 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 286
  1. #51
    Anwender
    Registriert seit
    04.11.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    Frogman, ich würde mich sehr gerne an der Portierung beteiligen! Kann durchaus brauchbar in verschiedenen Sprachen programmieren, habe den Client im Manual Mode schon angewandt, die Zertifikate für die DS eingerichtet und daher immerhin schon mal ein wenig Ahnung von der Materie. Packages für DSM selbst habe ich aber noch nicht geschrieben. Falls sich hier aber ein Team zusammenfindet (Matthieu hatte auch schon von einer Portierung gesprochen), würde ich mich gerne anschließen. Das wäre für mich ein prima Einstieg in die Entwicklung von Synology Packages und hilfreich könnte ich dabei vermutlich auch sein =)

  2. #52
    Anwender
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    79

    Standard

    Also ich bekomme Lets Encrypt auf meiner DS 215+ nicht zum Laufen ... ich verzweifel hier
    Ich habe von LetsEncrypt die Bestätigung bekommen, dass ich mit meiner Domain ins Beta Programm aufgenommen wurde und habe auch die Anweisungen der Mail befolgt. Beim Ausführungen von "./letsencrypt-auto --agree-dev-preview --server \ https://acme-v01.api.letsencrypt.org/directory certonly" bekomme ich die Fehlermeldung, dass Virtualenv nicht gefunden wurde, dass wollte ich jetzt installieren.

    fehler letsencrypt.JPG

    Ich habe das Python Paket 3 und die Module über das Paketzentrum installiert und wollte dann über das Terminal "pip install virtualenv" ausführen. Doch hier gibts nur die Fehlermeldung "pip not foud" -.-

    Mit "easy_install virtualenv" ... klappt zwar deren Installation, jedoch sagt das LetsEncrypt-Skript das selbe wie oben: "virtualenv not found"

    virtualhatgeklappt.JPG

    Falls jemand einen Tipp hat an einen Terminal-Neuling --> immer her damit
    Geändert von andisds (12.11.2015 um 18:39 Uhr)

  3. #53
    Anwender
    Registriert seit
    04.11.2011
    Beiträge
    63

    Standard

    soweit ich weis hat das hier noch keiner so richtig am laufen, der link unten beschreibt den vorgang recht gut und es scheint das die umgebung erst aktiviert werden muss.

    https://letsencrypt.readthedocs.org/...#prerequisites
    Geändert von Kidaru (12.11.2015 um 20:21 Uhr)
    [DS1511+|DSM 5.2|1,8GHz DC|1GB RAM|5x2TB|RAID6]
    [DS713+|DSM5.2|2,13GHz DC|1GB RAM|2x3TB|SHR1]

    Ein Netz zum Fischen zu benutzen ist eine sehr alte Methode die sich aber bis in die heutige Zeit durchsetzen konnte, die Netze sind nur internationaler geworden und die Phisher sind keine Angler mehr.

  4. #54
    Anwender
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    4.493

    Standard

    Bitte mal alle Synology anschreiben, dass die das direkt in DSM 6 integrieren:
    https://account.synology.com/support/beta_dsm_form.php
    NAS: DS215+ | DSM 6.1-15047 | 2 x 3 TB WD30EFRX | RAID 1
    Backup: 2 TB USB 3.0 HDD
    UPS: APC Back-UPS Pro 900VA BR900G-GR
    Router: Buffalo WZR-1750DHP
    NAS Historie: DS209, DS212, DS212+

    Feedback und Support direkt an Synology
    Je mehr Leute (die gleichen) Features melden, umso eher werden diese umgesetzt (Aussage Synology Cebit 2015)!

    Bitte updatet endlich das Forum, um es responsive (auch für Smartphones und Tablets optimiert) zu machen. Relevante Threads: 1, 2


  5. #55
    Anwender
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    79

    Standard

    Zitat Zitat von raymond Beitrag anzeigen
    Bitte mal alle Synology anschreiben, dass die das direkt in DSM 6 integrieren:
    https://account.synology.com/support/beta_dsm_form.php
    Erledigt! Hoffentlich bringts was!
    DS216+ | 2x WD RED 3 TB | DSM 6 | be quiet! Silent Wings 2 || RT1900AC

  6. #56

    Standard

    Request ist raus.

  7. #57
    Anwender
    Registriert seit
    04.11.2011
    Beiträge
    63

    Beitrag

    Zitat Zitat von raymond Beitrag anzeigen
    Bitte mal alle Synology anschreiben, dass die das direkt in DSM 6 integrieren:
    https://account.synology.com/support/beta_dsm_form.php
    done
    [DS1511+|DSM 5.2|1,8GHz DC|1GB RAM|5x2TB|RAID6]
    [DS713+|DSM5.2|2,13GHz DC|1GB RAM|2x3TB|SHR1]

    Ein Netz zum Fischen zu benutzen ist eine sehr alte Methode die sich aber bis in die heutige Zeit durchsetzen konnte, die Netze sind nur internationaler geworden und die Phisher sind keine Angler mehr.

  8. #58
    Anwender
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    213

    Standard

    Am 03.12. soll die öffentliche Beta los gehen: http://www.heise.de/newsticker/meldu...e-2920357.html
    DS415+ 8GB DSM 6.0, pfsense@apu2b4

  9. #59

    Standard

    Mal eine Frage in die Runde:
    Da die Validierung (so wie ich verstanden habe) ja nicht E-Mailbasiert (d.h., man braucht Kontrolle über die Hauptdomain), sondern Server- / Domainbasiert funktioniert, sollte man doch auch Zertifikate für Subdomains (z.B. eine bliebige DDNS-Adresse) austellen lassen können.

    Ist das so?
    Gruß Stephan
    ______________________________________
    DS716+ DSM 6.1 - 2 x 4TB WD red (ext4 SHR)
    APC - Back-UPS ES 550G
    AVM Fritz!BOX 7490
    macOS 10.11

  10. #60
    Anwender
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    19

    Daumen hoch

    Ich habe es zum Laufen bekommen!
    Allerdings nicht nativ auf der NAS und nur im manual mode.

    Geholfen hat mir dabei die anleitung aus diesem Thread: https://community.letsencrypt.org/t/...thority/453/15

    Ich werde diese hier noch ma in übersetzer Form posten:

    1. Let's Encryp Beta beitreten (oder bis zur öffentichen Beta warten)
    2. Warten bis man die Mail vom Beta-Programm bekommt damit die Domains gewhitlistet sind.
    3. In DSM einloggen und per FileStation unter "web" folgenden Pfad erstellen: ".well-known/acme-challenge" (vorne ist ein Punkt vor dem "well" !!)
      Hinweis: Die WebStation muss über port 80 erreichbar sein (Also http öffnen und weiterleitung im Router auf 80 auch freigeben!)
    4. Ubuntu 14.04 benutzen (ich habe mir das kurzerhand in VirtualBox installiert)
    5. Terminal öffnen
    6. Folgende Befehle im Terminal eingeben:
      Code:
      git clone https://github.com/letsencrypt/letsencrypt
      cd letsencrypt
      ./letsencrypt-auto --agree-dev-preview --server https://acme-v01.api.letsencrypt.org/directory certonly -a manual
    7. Es erscheint ein Eingabedialog im Terminal, jetzt müsst ihr eure Domain(s) eingeben
    8. Bestätigen, dass eure IP gesichert wird
    9. Dann erscheinen einige Informationen die in etwa wie folgt aussehen:
      Code:
      Make sure your web server displays the following content at
      http://test.synology.me/.well-known/acme-challenge/aFQ0LDDkn75K3LmvCIUvEYwq2Op1s9-ullGSwjsh0Is before continuing:
      
      aFQ0LDDkn75K3LmvCIUvEYwq2Op1s9-ullGSwjsh0Is.ONcckxWtBH9uUepl5Eo_BMJHTng23yAdFJ_jVtfSNLg
      
      Content-Type header MUST be set to text/plain.
      Mit der Aufforderung PRESS ENTER am Ende (noch nicht ENTER drücken!)
    10. Öffnet TextEdit in DSM
    11. Klickt in TextEdit auf Voreinstellungen, dann auf den Reiter Bearbeiten und wählt bei Standardcodierung UTF-8 aus und Speichern
    12. Dann sagt Ihr Datei -> Neu
    13. Nun kopiert Ihr den Grünen Text in das Dokument (Actung Terminal unter Ubunto kennt kein Strg+c, bitte markiert den Text mit der Maus und dann Rechtklick -> Kopieren. Anderweitig wird das script abgebrochen.)
      Darauf achten, dass nur eine Zeile befüllt ist und keine Leerzeile davor oder danach kommt.
    14. Dann geht Ihr auf Speichern unter
    15. Bei Dateiname kopiert ihr den blauen Text rein (darauf achten, dass kein .txt am ende steht!)
    16. Wechselt zurück in der Terminal-Fenster und drückt Enter
    17. Ihr erhaltet dann eine Erfolgsmeldung, den dort angegebene Pfad ignoriert ihr. / Wenn ihr bei Punkt 7 mehrere Domains angegeben habt, dann erhaltet ihr anstatt der Erfolgmeldung noch mal die Anzeige wie unter Punkt 9. Jetzt sind allerdings andere Schlüssel dort drin. Ihr müsst bei mehreren URLs mehrere dieser Datei dann erstellen!
    18. Navigiert unter Ubuntu nach /etc/letsencrypt/archive/DEINEDOMAIN (Zugriff nur per root-Rechte!)
    19. Kopiert euch die datei cert1.pem, chain1.pem und privkey1.pem an einen anderen Ort bzw. ändert die Zugriffsrechte per chmod oder z.B. mit nautilus
    20. Diese Datein müsst ihr jetzt nur noch in der DSM -> Sicherheit -> Zertifikat importieren. Dabei bedeuten die Datein folgendes:
      Privater Schlüssel = privkey1.pem
      Zertifikat = cert1.pem
      Zwischenzertifikat = chain1.pem
    21. Fertig!


    PS: Ich saß jetzt mit dem, der die Anleitung auf Englisch verfasst hat eine Stunde per TeamViewer auf meinem Ubuntu bis wir das alles hin bekommen haben. Nette Nebeninfo: Er ist Chinese und arbeitet bei Synology in der Entwicklung (Quality Control Cloud Station) und will InHouse die implementierung vom ACME-Protokoll durchsetzen

    Falls weitere Fragen bestehen sollten, gerne stellen =)

Seite 6 von 29 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative Anbieter für kostenlose Zertifikate
    Von berlindocs im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2013, 11:50
  2. Generierung eigener SSL-Zertifikate für die DS
    Von Benares im Forum Webserver
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.01.2013, 22:31
  3. DSM Aktualisierung - SSL Zertifikate weg?
    Von andlsbuch im Forum Webserver
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 23:01
  4. Kostenlose SSL-Zertifikate
    Von lj1977 im Forum Webserver
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 14:11
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 15:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •