PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Midnight Commander auf Synology NAS



spoli
18.07.2008, 15:47
Ich hätte gerne den MC auf der NAS Kiste.
Hat das schon jemand probiert, oder weiss ob das machbar ist.

Gruss

SORRY GERADE WAS PASSENDES GEFUNDEN
http://www.synology-forum.de/showthread.html?t=26

Supaman
18.07.2008, 17:32
alternativ kannst du auch auf der konsole per "mount --bind / /volume1/public/root" das systemverzeichnis nach public/root mounten und dann mit dem total commander arbeiten.

juergen@net
18.07.2008, 19:44
Hatte den mc mal per ipkg installiert. Lief aber unter Telnet nicht wirklich richtig intuitiv.
Supamans Methode funktioniert prima! Brauche daher weder mc noch nano. TC und ConText als Editor erledigen den Job in gewohnt komfortabler Umgebung.
Gruss
Juergen

Trolli
18.07.2008, 23:02
Also bei mir läuft der mc ohne Probleme. Zuerst IPKG installieren und dann ipkg install mc und schon läufts...

Supaman
19.07.2008, 08:11
das problem ist nicht, den mc ans laufen zu bekommen, sondern die "veraltete" bedienung des editors, die nur wenig vorteile bietet.

Trolli
19.07.2008, 11:08
Das stimmt. Als Editor nutze ich ihn auch nicht. Aber als Dateimanager ist er schon recht komfortabel...

sixpack12
25.07.2008, 14:39
alternativ kannst du auch auf der konsole per "mount --bind / /volume1/public/root" das systemverzeichnis nach public/root mounten und dann mit dem total commander arbeiten.

Hallo

Das habe ich nun auch gemacht, TC zeigt dann alles an.
Aber nach Neustart der Syno ist der Ordner "root" leer.:confused:

Gruss sixpack12

itari
25.07.2008, 15:18
weil das System den mount beim Neustart wieder vergessen hat :D

sixpack12
25.07.2008, 15:37
weil das System den mount beim Neustart wieder vergessen hat :D

Wie kann ich das vermeiden?


Gruss sixpack12

itari
25.07.2008, 15:50
in dem du es beim Starten automatisch vernehmen lässt, z.B. in der Datei /etc/rc.local:


Synology> cd /etc
Synology> cat rc.local
#!/bin/sh

# Optware setup
mkdir -p /opt
[ -e /volume1/opt ] && mount -o bind /volume1/opt /opt
[ -x /opt/etc/rc.optware ] && /opt/etc/rc.optware
[ -e /bin/killall ] || ln -s /bin/busybox /bin/killall
[ -e /volume1/web/mp3 ] && mount -o bind /volume1/music /volume1/web/mp3
# remount with noatime
mount -o remount,noatime /
mount -o remount,noatime /volume1

Das kannst dich austoben mit den --bind bzw. -o bind (was dasselbe ist) :)

sixpack12
25.07.2008, 22:49
Hallo itari

Sehe ich das richtig das die Datei rc.local erst erstellt werden muss und der gepostete Code nur ein Beispiel ist, den ich editieren muss?

Gruss sixpack12

itari
25.07.2008, 23:10
Richtig!

Was mich nur wundert, ist, dass die /etc/rc.local bei mir durch die Installation des ipkg-Paketes bereits erzeugt wurde. Hast das noch nicht installiert?

Du müsstest in diese Datei halt noch ans Ende deinen Mount schreiben: mount --bind / /volume1/public/root

ok?

sixpack12
25.07.2008, 23:24
Jetzt steh ich total auf dem Schlauch.:eek:
Nein, die Datei existiert nicht und das ipkg-Paket sagt mir nichts obwohl ich hier regelmäßig reinschaue.


Gruss sixpack12

sixpack12
26.07.2008, 13:51
Danke itari

Ich habe rc.local erstellt und einen Eintrag gemacht. Die Ordner sind für immer und ewig sichtbar.
Aber ipkg-Paket??:confused:


Gruss sixpack12

juergen@net
26.07.2008, 14:03
Aber ipkg-Paket??:confused:
http://www.synology.com/wiki/index.php/Overview_on_modifying_the_Synology_Server%2C_boots trap%2C_ipkg_etc
öffnet der DS eine ganze Welt von nützlichen und für den ARM-Prozessorn der DS compilierten Programmen.
Gruss
Juergen

sixpack12
27.07.2008, 12:51
@juergen@net

Danke für den Lesestoff.
Tja, ich sage es mal so, ich weiss jetzt wofür es gut ist.


Gruss sixpack12

independence
02.09.2008, 20:16
alternativ kannst du auch auf der konsole per "mount --bind / /volume1/public/root" das systemverzeichnis nach public/root mounten und dann mit dem total commander arbeiten.

Klappt nicht...kommt no such file or directory.

Warum?

Supaman
02.09.2008, 20:30
das verzeichnis /public/root muss existieren, du mountest in das verzeichnis rein.

sixpack12
02.09.2008, 20:32
Klappt nicht...kommt no such file or directory.

Warum?

Hast du vorher wie in diesem Beispiel den Ordner "public" erstellt?

Gruss sixpack12

independence
02.09.2008, 20:35
Alo den ordner public/root gibt es, nun kommt permission denied (are you root?)

itari
03.09.2008, 08:36
wobei kommt diese Fehlermeldung? wenn du was als Kommando ausführst?

itari

independence
04.09.2008, 15:12
wobei kommt diese Fehlermeldung? wenn du was als Kommando ausführst?

itari

Ja kommt bei drücken der Entertaste.

independence
04.09.2008, 16:05
Habs doch hinbekommen....hatte mich mit admin und dem Paswort und nicht mit root und dem Passwort angemeldet im Telnet!!!!!:D:cool::eek:

CHT1
31.08.2011, 11:02
Hallo Gemeinde,

ich darf mich hier einmal kurz mit anhängen und um Hilfe bitten.

Bin zwar mit einer 101j, einer 106, einer 109+ und einer 411+II schon einige Zeit unterwegs, habe aber die Konsole hier noch nicht angerührt.
Dagegen habe ich auf der Dreambox und dem iPhone schon die eine oder andere Erfahrung (da geht das ja auch ohne murren)

Das mit dem mount -- bind für den Total-Commander interessiert mich brennend, bekomme es aber irgendwie nicht hin.

Habe jetzt ein Verzeichnis angelegt (//volume1/public/root) kann da hin wechseln und auch mittels dir sehen das nichts drin ist.
nur wenn ich dann den Befehl "mount --bind //volume1/public/root" absetze bekomme ich die Fehlermeldung
can´t find //volume1/public/root in /etc/fstab

ich bin aber definitiv auf der obersten Verzeichnis-Ebene.

Was mache ich falsch?
6461


Gruß Claus

Merthos
31.08.2011, 11:09
Da fehlt ein Leerzeichen zwischen den beiden Slash.

CHT1
31.08.2011, 11:23
:cool: super, das hat dann schon einmal funktioniert. :o:

nur sagt mir der TC, wenn ich mit root und dem PW per ftp drauf will assess denied
mit admin und Passwort geht es aber da sehe ich nur die allgemeinen Ordner . . .

hast du vielleicht auch hierfür eine Lösung?

braucht es da vielleicht irgendwo einen Neustart?

CHT1
31.08.2011, 20:25
Also zu Hause hat es nun auf einer DS-109+ sofort geklappt, genial, nur noch das /public/root im FTP als Startverzeichnis anlegen und alles ist bestens.

Aber warum hat das nicht auch im Büro funktioniert? Obwohl angelegt habe ich kein public Verzeichnis gesehen.
Zu Hause war es dagegen bereits vorhanden und ich habe nur noch mit mkdir das root hinzugefügt.

also im Terminal kann ich in das Verzeichnis "Volume1"" wechseln und der "dir" listet mir unter anderem auch das "public" Verzeichnis auf aber warum sehe ich es nicht über ftp?

Christian72D
29.09.2011, 09:03
Ich weiß, der Beitrag ist schon was älter. :)

Also den MC habe ich eben auf meiner neuen DS211 installiert, allerdings habe ich Probleme mit der Bedienung.

Ich gehe ganz normal vom PC aus per Telnet rein, dann kann ich aber keine F-Tasten benutzen und alles ist SW.
Wenn ich auf meiner DS110j per Screen reingehe dann klappt es in Farbe und auch mit den F-Tasten, auf der DS211 leider nicht.

Ich habe es nur per "ipkg install mc" installiert.

Trolli
29.09.2011, 09:10
So sollte es funktionieren: http://www.synology-forum.de/showthread.html?11286-Problem-mit-dem-mc-(midnight-commander)&p=85316&viewfull=1#post85316

Herbert_Testmann
29.09.2011, 19:57
Die F tasten kannst Du über die Lernfunktion anlernen.
Die Farbe kannst Du mit mc -c beim Start anschalten, oder in .profiles ein neues alias anlegen mc=mc -c

Christian72D
30.09.2011, 05:46
So sollte es funktionieren: http://www.synology-forum.de/showthread.html?11286-Problem-mit-dem-mc-(midnight-commander)&p=85316&viewfull=1#post85316Leider nicht.

Christian72D
30.09.2011, 05:49
Die Farbe kannst Du mit mc -c beim Start anschalten, oder in .profiles ein neues alias anlegen mc=mc -c
Super, klappt sofort.

Die F tasten kannst Du über die Lernfunktion anlernen.Das mit dem Anlernen hatte ich auch beim letzten mal, aber jetzt wo der Screen stimmt merke ich daß es eigentlich nur zwei Tasten sind die nicht gehen: F9 und F10.
Wie komme ich denn sonst noch ins Menu um an die Lernfunktion zu kommen?
Beenden kann ich es z.Zt. nur indem ich 2x exit eingebe.

Trolli
30.09.2011, 07:16
Leider nicht.
Doch, das funktioniert schon. Ich hab das bei mir auch so angelegt...

Herbert_Testmann
30.09.2011, 10:11
Wie komme ich denn sonst noch ins Menu um an die Lernfunktion zu kommen?
Beenden kann ich es z.Zt. nur indem ich 2x exit eingebe.

Ins menu kommst Du mit ALT + 9
Kommt natürlich auf den Terminal an.
Oder einfach mit der maus reinklicken.

Ich muss F10 und ESC meist auch 2 mal drücken, damit kann ich aber leben.

schönes WE

Christian72D
02.10.2011, 07:42
Also i-was spinnt bei mir.

Ich habe die drei Zeilen in .profile eingefügt, jetzt sieht es bei mir SO aus:

6649

Starte ich mc aus einer screen Session sieht es SO aus:

6650

Was mach ich denn noch falsch?

Herbert_Testmann
02.10.2011, 14:38
Das untere Bild sieht doch gut aus. Wo ist jetzt noch das Problem ?
Ich verstehe es einfach nur nicht.

Christian72D
02.10.2011, 20:36
Das untere Bild sieht doch gut aus. Wo ist jetzt noch das Problem ?

Starte ich mc aus einer screen Session sieht es SO aus:

Das ich jedes mal eine Screen Session starten muß?

Trolli
02.10.2011, 21:27
Welches Programm verwendest Du denn für die Verbindung?

Christian72D
02.10.2011, 21:42
Den Telnet Client von Win7.
Und den benutze ich auch für die DS110j, DA gehts komischerweise ohne Probleme.

goetz
02.10.2011, 22:58
Hallo,
nimm einfach putty (http://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=2&ved=0CDcQFjAB&url=http%3A%2F%2Fwww.chiark.greenend.org.uk%2F%7Es gtatham%2Fputty%2F&rct=j&q=putty&ei=Rd6ITrW7JZHCtAbbj_TgAQ&usg=AFQjCNEtEh-zdWFiiosvMznjktZ3Wxpq-A&cad=rja) und setze auf ssh.

Gruß götz

Herbert_Testmann
03.10.2011, 11:57
Das ich jedes mal eine Screen Session starten muß?

Ich weiss zwar immer noch nicht, was eine "Screen Session" ist (man(n) muss auch nicht alles wissen :)
aber der Empfehlung Putty zu benutzen, kann ich mich nur anschließen. Funktioniert problemlos.

Christian72D
04.10.2011, 06:58
"Screen" nutzt man unter Linux um einen Task im Hintergrund laufen lassen zu können.
Also wenn ich eine größere Aktion auf der DS laufen lassen wollte habe ich mit "screen" die Möglichkeit meine Telnet Sitzung zu verlassen und sie jederzeit wieder aufnehmen zu können.

Und ich weiß daß Putty klappt, aber auf der DS110j klappt telnet auch super und ich seh so im ersten Moment keinen Vorteil von putty, außer daß es halt hier die korrekte Darstellung ermöglicht.

Trolli
04.10.2011, 07:17
Unter putty sieht die Darstellung bei mir ähnlich aus wie bei Dir, wenn ich die Darstellung in Putty auf UTF-8 umstelle. Vielleicht erwartet der Telnet-Client von Windows eine UFT-8 Codierung?!?